Unser Anliegen

Die Hinwendung zum Kind mit dem wertschätzenden Blick, die Bemühungen der Erzieherinnen um ein nachahmenswertes Inneres und Äußeres Verhalten ist die Grundhaltung in der Begegnung mit der Individualität des Kindes.

Pädagoik

Der Waldorfpädagogik liegt die von Rudolf Steiner begründete Anthroposophie zugrunde, die ein spirituelles Menschenbild beinhaltet:
Erziehung als Entwicklungshilfe für das Kind und Aufforderung zur Selbsterziehung für den Erwachsenen.

Dazu gehört ein menschlicher Begegnungsraum: Eine Umgebung, in der das Kind sich in freudig nachahmendem Tun in seinem eigenen Tempo entwickelt und Ehrfurchtskräfte der Umwelt und Mitwelt gegenüber entwickeln kann.